Aloholfrei? Die gute Alternative!

Auch beim Sekt ist der Trend längst angekommen

Wer kennt das nicht: „Wie, du trinkst heute nichts?“ Die ewig überraschte Frage auf Feiern und besonderen Anlässen. Doch die aktuelle Entwicklung nimmt diesen Fragen den Wind aus den Segeln. Alkoholfrei ist „in“. Wir finden: Zum Glück! Nicht nur, weil in diesem Zuge viel über gesunde Ernährung nachgedacht wird, sondern auch, weil mit alkoholfreiem Sekt so viel möglich ist.

Die entspannte Babyshower-Party, das Anstoßen zum Muttertag oder die leckere, prickelnde Begleitung zum Geburtstagsessen: Kein Problem! Viele Bars und Restaurants werben mittlerweile offensiv mit dem Etikett „alkoholfrei“. Und es eröffnen schon die ersten Bars, in denen du gar keine alkoholischen Getränke mehr auf der Karte findest, dafür aber zahlreiche, leckere Alkoholfrei-Alternativen.

Bei der Herstellung von alkoholfreien Schaumweinen gilt vor allem eins: Keine Eile! Um die alkoholfreien Varianten zu erhalten, wird zunächst alkoholfreier Wein benötigt. Der wird bei nur 28 Grad erhitzt, sodass der Alkohol verdampft. Damit der Wein und damit der spätere Schaumwein geschont wird und nicht seine Aromen verliert, wird all das langsam, vorsichtig und in mehreren Schritten durchgeführt.

Nun wird dem alkoholfreien Wein die sogenannte Gärungskohlensäure hinzugefügt. Und voilà! Das Schäumendes Getränk aus alkoholfreiem Wein kann danach abgefüllt werden. So entstehen zum Beispiel der prickelnde Henkell Alkoholfrei und Kupferberg Alkoholfrei.

Zusammen mit dem Alkoholfrei-Trend steht zurzeit das „Healthy Eating“ bei vielen Menschen ganz oben auf der Prioritäten-Liste. Eine gute Verbindung! Denn wenn du dich gesund ernähren, vielleicht eine Diät machen oder generell mehr auf deine Essgewohnheiten achten möchtest, dann machst du mit alkoholfreiem Schaumwein alles richtig. Egal, ob zum Frühstück mit Freundinnen oder bei Partys: Starte leicht in deinen besonderen Anlass. Leichte Rezepte passend dazu, findest du hier.

Passend zur Fastenzeit haben wir noch einen Vorschlag für dich. Wieso nicht gleich eine längere Zeit auf Alkohol verzichten? Mit alkoholfreiem Sekt steht deiner ganz persönlichen „40 Tage ohne Alkohol“-Fasten-Challenge nichts mehr im Weg. Passend zur Challenge gibt es sogar viele leckere alkoholfreie Drink-Rezepte – die sogenannten „Mocktails“.

 

Unsere Mocktail-Tipps:

Ipanema – Die Virgin-Variante zum Caipi

Die perfekte Party-Bowle ohne Alkohol