Urlaub in Österreich

Egal ob in der Hängematte auf Balkonien oder mitten in Österreichs historischen Städten: Es muss nicht immer die Karibik sein. Wo du auch im Inland ruck-zuck ins Urlaubsfeeling verfällst, verraten unsere Tipps für Daheimgebliebene.

Das Alpbachtal in Tirol
Manchmal liegen magischen Orte gar nicht hinter sieben Bergen oder den Weiten der Ozeane versteckt, sondern fast direkt vor der eigenen Haustür. Wer die Natur und Wasser liebt, der ist in Alpbach in Tirol genau richtig. Wer Tirol mit Skifahren verbindet, der sollte dem Alpbachtal mal im Sommer einen Besuch abstatten. Dann laden die wilden Wasser der Brandenberger Ache zu manchem Bade- und Sportspaß (Raften) ein. An fünf Badeseen kann außerdem entspannt und neue Energie getankt werden. Wer sich lieber in Bewegung hält, der kann die 900 Kilometer langen Wanderwege begehen und so manches Wunder der Natur bestaunen.

Nationalpark Hohe Tauern
Er gehört zu den größten Naturschätzen Europas: der Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten, Salzburg und Osttirol hat neben imposanten Gipfeln, beeindruckende Gletscherflächen und die Krimmler Wasserfälle zu bieten. Der Park bietet 10.000 Tierarten ein Zuhause. Welche der vielseitigen Locations am besten zu deinen Reisevorstellungen passt, erfährst du hier.

Familienabenteuer im Süden
Wer mit der Familie keine weite Reise auf sich nehmen möchte, kommt in Kärnten ganz schnell in den Genuss von Urlaubsflair. Mildes Klima, traumhafte Landschaften, Badeseen und ein umfangreiches Freizeitangebot für große und kleine Urlauber versprechen Erholung für Jedermann. Tierisch wird es mit Urlauben am Bauernhof. Historisch wird es mit einer Mittelalter-Tour. Und wer sehen möchte, wie Ritter und Burgfräulein einst lebten, der findet viele Plätze in Kärnten, die ins Mittelalter entführen.

Stadtgeflüster und Großstadtflair
Ruhe ist genau das, was dein Urlaub nicht verträgt? Dann bietet ein Trip nach Wien jede Menge inspirierende und berauschende Events, Sehenswürdigkeiten und kulinarisches Vergnügen. Der Stephansdom, die Staatsoper und Schloss Schönbrunn sind immer einen Besuch wert – allerdings auch typische Touri-Hotspots. Wer es geheimnisvoller mag, für den geht es mit City Tours auf Tauchkurs in die Wiener Sagen, Mythen und Legenden. Einen hohen Stellenwert haben außerdem die Wiener Kaffeehäuser. Rund 150 zieren derzeit das Bild der Innenstadt. Übrigens: Wusstest du, dass Frauen bis zum 19. Jahrhundert nur in Begleitung eines Mannes ein Café betreten durften? Zum Glück ist das heute anders. Zu unseren Tipps gehören: Café Hawelka, Dschungel Wien, Motto am Fluss, Eis Greissler und Manner Shop. Wer gerne schlemmert und schlendert, der kann sich auf den Weg über den Naschmarkt mit 170 verschiedenen Ständen machen. Von Falafel über Obst bis Melanzani ist für jeden Gaumen was dabei.

Luxus für die Seele
Wer den Geldbeutel nicht unbedingt schonen möchte, der kann sich dort verwöhnen lassen, wo andere ihre Flitterwochen verbringen. Zu den wohl spektakulärsten Hotels, die mit ihrer gedankenvollen Architektur in das Landschaftsbild integriert wurden, gehört das Feuerberg Mountain Resort in Kärnten. Das Vier Sterne-Hotel bietet „Wellness with a view“. Auch das Fürstenhaus am Achensee und das Ritzenhof Hotel und Spa am See versprechen entschleunigendes Programm für Körper und Geist, sowie viel Raum für Zweisamkeit.

Wir wünschen dir einen fantastischen Sommer!