Crémant mit Granatapfel

Zutaten

  • 7 Granatäpfel
  • 4 Orangen
  • 1 Vanilleschote
  • 400 g Zucker
  • 4 Sternanis
  • 1 Fl. Gratien & Meyer Crémant

Du bist auf der Suche nach einem Aperitif, der nicht nur gut schmeckt, sondern auch optisch etwas hermacht? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für dich. Die Kombination aus Crémant und Granatapfel prickelt fruchtig, aber nicht zu süß. Egal ob für den Sektempfang der etwas anderen Art oder den Osterbrunch: Wir empfehlen dir, etwas Vorbereitungszeit einzuplanen und den Granatapfelsirup selbst herzustellen. Fehlt dir die Zeit, kannst du aber auch auf ein gekauftes Produkt zurückgreifen.

So kochst du den Sirup:
Zuerst werden sechs Granatäpfel halbiert und ausgepresst. Du benötigst 900 ml Flüssigkeit. Anschließend die Orangen halbieren und ebenfalls auspressen, 300 ml Saft auffangen. Die Säfte durch ein Sieb in einen Topf gießen. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark vorsichtig herauskratzen und gemeinsam mit der Schote zum Saft geben. Nun Zucker und Sternanis in den Topf geben und das Ganze aufkochen. Bei starker Hitze etwa 20 Minuten einkochen, bis sich eine sirupartige Konsistenz entwickelt hat. Nun Sternanis und Vanilleschote entfernen, Sirup in saubere Flaschen füllen, direkt verschließen und abkühlen lassen.
Für den Aperitif einen weiteren Granatapfel halbieren und die Kerne vorsichtig herauslösen. Sektgläser mit Granatapfelkernen und einem Esslöffel Sirup befüllen. Schließlich mit Crémant auffüllen und genießen.

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Datenschutzerklärung wurde nicht akzeptiert