Kürbis-Carpaccio

Zutaten

für Bitte ganze Zahlen eingeben Personen

  • 400 g Butternut-Kürbis
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 50 g Parmesan
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Aceto Balsamico Bianco
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Wer sagt denn, dass es für ein gutes Carpaccio immer Rindfleisch braucht? Wir finden: Diese vegetarische Alternative mit Butternut-Kürbis ist das perfekte Mittag- oder Abendessen für den Herbst. Und noch dazu ist das Ganze ganz einfach zuzubereiten: Zunächst den Kürbis schälen und entkernen. Das Kürbisfleisch in etwa zwei Zentimeter breite Spalten schneiden, als nächstes quer in sehr dünne Scheiben. Die Scheiben mit etwas Salz betreuen, zudecken und für mindestens zehn Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit gibst du die Kürbiskerne in eine Pfanne ohne Fett und röstest sie, bis sie langsam zu knistern beginnen. Beiseitestellen.

Den Parmesan schneidest oder raspelst du in feine Späne. Die Chilischote wird längst aufgeschnitten und von den Kernen befreit. Die Schoten waschen und schließlich in kleine Würfel schneiden. Auch den Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Bereit für das Finale? Dann nichts wie los: Die durchgezogenen Kürbisscheiben vorsichtig trocken tupfen. Vier große Teller mit etwas Olivenöl bestreichen und die Kürbisscheiben kreisförmig und leicht überlappend darauf drapieren. Mit etwas Aceto Balsamico beträufeln, Chili und Kürbiskerne über das Veggie-Carpaccio streuen. Zuletzt mit Salz und Pfeffer aus der Mühle verfeinern sowie Parmesan und Schnittlauch nach Belieben hinzufügen. Wir wünschen guten Appetit!

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Datenschutzerklärung wurde nicht akzeptiert