Sekt-Mousse mit fruchtigem Obsttopping

Zutaten

  • 200 g Henkell Trocken
  • 7 EL Zucker
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 Blätter weiße Gelantine
  • 150 g Sahnejoghurt
  • 2 Eiweiß
  • 3 Eigelb
  • 1 Mango
  • 2 Kiwis
  • 200 g Himbeeren

Nur Brötchen und Orangensaft zum Brunch mit deinen Freundinnen war dir schon immer zu wenig? Wir haben etwas gefunden, mit dem du jedes Brunch-Date auf die nächste Stufe heben kannst. Denn mit prickelndem Sekt kann man nicht nur anstoßen. In unserer Sekt-Mousse verbindet sich der geschmackvolle Henkell trocken mit dem Charme süßer Früchte. Die perfekte Kombination – auch zum Löffeln. Und so schnell zauberst du deine kleine Frühstückswelt im Dessertglas:

Zur Vorbereitung weichst du zuerst die Gelatine in kaltem Wasser ein. Währenddessen schlägst du das Eigelb mithilfe des Puderzuckers auf. Danach landet der Sekt in einem kleinen Topf und wird erwärmt. Das ist nötig, damit sich die eingeweichte Gelantine, danach im Sekt auflösen kann.

Die Gelantine-Sekt-Mischung rührst du samt dem Sahnejoghurt anschließend unter die deine Ei-Puderzucker-Creme. Diese Grundlage deiner Mousse stellst du nun für 20 Minuten in den Kühlschrank.

Wenn die Zeit rum ist, schlägst aus einem EL Zucker und dem Eiweiß einen steifen Eischnee. Den Eischnee hebst du dann unter die kalte Creme. Dein nun entstandenes Sekt-Mousse wird jetzt noch auf 4 Dessertgläser verteilt und nochmal für eine Stunde kaltgestellt.

Für das Obst-Topping schälst du zunächst die Kiwis und die Mango und schneidest sie in kleine Stücke. Die Himbeeren werden abgewaschen. Zu guter Letzt wird jedes Obst einzeln mit je zwei EL Zucker püriert. Jetzt kannst du nach Belieben dein Sekt-Mousse mit den Toppings verzieren – und später sogar mit deinen Brunch-Gästen anstoßen!

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Datenschutzerklärung wurde nicht akzeptiert