Geschmack

Geschmack

Eigentlich ist es ja mit einem Wort gesagt: unbeschreiblich. Aber trotzdem gibt es in Fachkreisen beim Geschmack von Schaumwein natürlich vielfältige Differenzierungen: Dazu gehören die geschmackliche Beschreibung des Alters, des Gehalts und des Buketts.

So beschreibt man das Alter eines Schaumweins mit reif oder firn, den Gehalt eines Schaumweins mit voll oder saftig und man entdeckt fantasievolle Eigenschaften: lieblich, füllig, nervig, wuchtig. Auch die Wirkung auf Gaumen und Nase werden beurteilt mit Charakteristiken wie herb, süffig, harmonisch, vollmundig, reintönig und vielen mehr. Die Geschmacks- und Duftstoffe eines Schaumweins werden Bukett genannt