Schaumwein

Für den Gesetzgeber erstmal nur eine lieblose Definition:

Für den Gesetzgeber ist die Definition von Schaumwein erst einmal nur eine lieblose Definition:

  1. Gesetzlicher Oberbegriff für alle in der EU hergestellten schäumenden Weine
  2. Steht »Schaumwein« auf dem Etikett, handelt es sich um die unterste Stufe der schäumenden Weine, es müssen mindestens 3 bar Druck und ein Alkoholgehalt von 9,5 Prozent vorhanden sein. Die Lagerdauer ist nicht vorgeschrieben.