Schwefel

Unerlässlich, um Wein und Sekt stabil zu halten.

Schwefel ist unerlässlich, um Wein, Sekt und andere Schaumweine stabil zu halten. Für Schaumwein liegt die Höchstgrenze in Österreich bei 235 Milligramm schwefeliger Säure je Liter, beim Qualitätsschaumwein sind es nur 185 Milligramm und bei Crémant 150 Milligramm. Gesundheitliche Probleme bringen diese winzigen Mengen nicht mit sich. Im Gegenteil: Schwefel wird im Körper für Stoffwechselvorgänge benötigt. Das aber auch nur in geringer Menge, die über die Nahrung ausreichend aufgenommen wird.