Valentinstag mal anders

Zeit zu Zweit statt Rosen und Schokolade

In diesem Jahr wollen wir am Valentinstag mal alles ganz anders machen. Wir wollen mit euch das Beste aus dem Tag der Liebe rausholen – und das ganz ohne nervigen Kitsch. Die ewig gleiche Schokolade, die immer komisch glänzenden Herzballons und die ständig doch erfüllten Klischees könnt ihr am diesjährigen Valentinstag getrost vergessen. Dafür haben wir uns vier Tages-Pakete überlegt. Welche passt am besten zu euch?

 

1. Anti-Stress-Tag

Ihr seid sonst nur unterwegs und jagt von einem Termin zum anderen? Und dann geht es nach der Arbeit noch zum Sport? Wie wäre es dann mit einem Entspannungs-Geschenk an euch selbst? Verbringt den Tag im Bett, bestellt die Pizza mit dem meisten Käse und gönnt euch danach das im Gefrierfach verschollene „Ich muss aber doch auf meine Linie achten“-Eis. Auch Entspannung will gelernt sein. Dabei tut das jeder Beziehung einfach nur gut.

2. Endlich-Mal-Kochen-Tag

Immer schnell, schnell und zwischendurch. Da ein Teller Nudeln, da mal einen Döner oder ein anderes Fertiggericht. Eigentlich würdet ihr es gerne anders machen, kommt aber nicht dazu? Dann sucht euch zum Valentinstag mal ein Gericht aus, das ihr schon immer probieren wolltet. Und dann ran an die Kochlöffel! Wenn ihr euch nicht alleine an den Herd traut, dann holt euch professionelle Hilfe dazu. Bucht euch zusammen einen Kochkurs - ihr müsst ja nicht das Valentinstags-Special nehmen. Wichtig: Ein Foto von euch als Paar mit Schürze in der Küche an der Wand wird euch noch lange an den Spaß erinnern. Wiederholung garantiert.

3. Frische-Luft-Tag

Ihr wollt oft so gerne und kommt zu selten dazu? Dann schnappt euch doch jetzt mal eure Outdoor-Klamotten und geht raus. Es muss nicht die Himalaya-Besteigung sein, die euch an diesem Tag so richtig glücklich machen kann. Aber vielleicht reicht’s für eine kleine Wanderung zu einem coolen Aussichtspunkt oder einem schnuckeligen Feldweg. Nicht vergessen: Einen Rucksack mit einer Thermoskanne voll Tee, Kakao oder Glühwein und versteckt in einem kleinen Fach vielleicht einen Prosecco? Danach sind die Batterien wieder aufgeladen – versprochen! Und: Wo eine Pfütze ist, da darf gemeinsam reingesprungen werden.

 

 

4. Adrenalin-Tag

Österreich ist das Land der Naturgewalten. Wenn ihr sonst eher von der vorsichten Sorte seid, dann ist der Valentinstag in diesem Jahr vielleicht genau der richtige Tag, um das zu ändern. Rafting, Klettern oder Mountainbiken? Die Welt der Abenteuer liegt direkt vor eurer Haustür. Wichtig: Euer Outdoor-Abenteuer erlebt ihr am besten mit einem Guide an eurer Seite. Und welches Gefühl verbindet wohl mehr, als gemeinsam etwas zu erleben, das man sich vorher nicht getraut hat? Und jetzt Hand aufs Herz? Wer benötigt da noch erzwungene Geschenke, das typische „Wir schenken uns doch nichts“-Präsent oder einen langweiligen Restaurant-Abend?

Natürlich muss es nicht gleich ein ganzer Tag sein und nicht der Valentinstag. Hier geht's zu weiteren Tipps für mehr Entspannung:

Must-Dos in der kuscheligen Jahreszeit

Hyggelig leben: Weniger ist mehr